Mein allerliebstes Lieblingsbuch

Da hat Steffie aber eine Blogparade gestartet ...

 

Erst dachte ich: "Das ist einfach."

Dann: "Äähhh, welches nehme ich denn?"

 

Ich habe so viele gute Bücher gelesen. Aber, welches hat mir am Besten gefallen? Diese Frage, ist gar nicht so einfach zu beantworten.

 

Mir ist jedoch eins bewusst geworden. Ein Buch, es ist ein Hörbuch, höre ich mir sehr oft an. Immer wenn ich mal ein bisschen Aufmunterung brauche, schlechte Laune habe oder einfach nur so, weil ich eben gerade Lust darauf habe.

 

Es ist das Buch "Wenn alle Stricke reißen, kann man sich nicht mal mehr aufhängen" von Marc-Uwe Kling.

Ich mochte schon seine Känguru-Bücher, die ebenfalls urkomisch sind.

Worum es in dem Buch geht

Das Buch enthält Lieder und Kurzgeschichten. Wie bei Marc-Uwe Kling typisch ist es etwas politisch angehaucht und vor allem lustig.

 

In meiner Lieblingkurzgeschichte geht es darum, dass Marc-Uwe sich aus seiner Wohnung ausgesperrt hatte, als er in seinen Briefkasten schauen wollte. Das große Problem: Er hatte nur ein Handtuch umgewickelt und sein Schlüsseldienst war im Urlaub. Es war ziemlich verrückt, was ihm dann alles passierte, bis er nach einem halben Jahr zufällig wieder in seiner Wohnung landete.

 

Ein Lieblingslied habe ich auch. Es ist die "Makrele". Nur bei dem Gedanken daran, muss ich lachen. Denn Marc-Uwe vergleicht das Leben seines Freundes mit der halbaufgegessenen Makrele und singt immer wieder: "Sei froh, dass Du Du bist und nicht dieser Fisch!"

Warum ich es als "mein Lieblingsbuch" bezeichne

Wie bereits erwähnt, könnte ich viele Bücher aufzählen, die mir richtig gut gefallen haben und die ich weiter empfehlen würde. Doch ich lese Bücher für gewöhnlich nur einmal. Ich mag nicht, wenn ich vorher schon alles Mögliche weiß.

 

Das ist bei den Büchern von Marc-Uwe Kling anders. Sicherlich, weil es keine "normalen" Bücher sind, sondern mit viel Humor. Und der Spannungseffekt ist nicht so relevant. Es ist vielleicht sogar noch lustiger, wenn man schon vorher die Geschichte kennt. Da fallen einem noch mehr witzige Stellen auf.

 

In "Wenn alle Stricke reißen, ..." finde ich es noch reizvoller, als bei den Känguru-Geschichten, die Lieder und Geschichten mehrmals zu hören. Es sind so viele Passagen, die lebensnah und gleichzeitig so stark aufgebauscht sind, dass man auch über eigene schwierige Situationen lachen kann.

 

Besonders stark erlebe ich das bei dem Makrelen-Lied. Ich höre es zu gerne. Und wenn es mir mal besch... geht, dann singe ich: "Sei froh, dass Du Du bist und nicht dieser Fisch."

Kommentar schreiben

Kommentare

  • Steffie von CreaSTYLity (Dienstag, 08. November 2016 19:09)

    Hallo Andrea. ^^

    Ich freu mich, dass du mitmachst. ^^

    Das klingt in der Tat nach einem sehr humorvollen Buch. Die Geschichten vom Känguru kenne ich tatsächlich auch ausschnittsweise aus Hörbüchern und fand sie sehr amüsant. :-D

    Das Makrele-Lied habe ich mir soeben angehört. Es ist wirklich köstlich. :-D

    Danke für deine Teilnahme. Ich hoffe, du bist dann auch bei den nächsten Themen mit dabei. ^^

    Liebe Grüße,
    Steffie von CreaSTYLity

  • Andrea Theile (Mittwoch, 09. November 2016 07:32)

    Hallo Steffie,
    danke für das Lob.

    Ich bin gespannt auf Deine nächsten Themen und wenn sie gut passen, mache ich auf jeden Fall wieder mit.

    Lieben Gruß

    Andrea

Bitte geben Sie den Code ein
* Pflichtfelder

Über mich

Mein Name ist Andrea Theile. Ich bin Schriftstellerin der AT-Bücher und Motivations-Coach für Neuautoren. Mehr ...

Newsletter

Sei immer auf dem neuesten Stand und erhalte exklusive Motivationstipps.

Mein neuestes Buch

Noch mehr Motivation findest Du in meiner Facebookgruppe.

Aktuelles

Hilf die Welt verbessern, nur durch den Start ins Internet. Hier kannst Du mitmachen.

Sie haben einen Adblocker installiert. Diese Web App kann nur mit einem deaktivierten Adblocker korrekt angezeigt und konfiguriert werden.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Homepage von Andrea Theile

E-Mail